Osterurlaub 2015 in Dänemark

Unser Osterurlaub 2015 in Hejlsminde, Dänemark, war leider durch schlechtes Wetter sehr beeinträchtigt. Eigentlich stand der ganze Urlaub unter einem schlechten Stern. Die Probleme begannen schon bei der Unterkunft. Ursprünglich hatten ein Ferienhaus in Hejlsminde gebucht. Route Flörsheim - Hejlsminde (DK)Das Haus konnte aber nicht bezogen werden, da die Heizanlage defekt war und nicht rechtzeitig repariert werden konnte. Der Reiseveranstalter bot uns als Ausweichquartier eine Ferienwohnung in der gleichen Feriensiedlung an. Die Wohnung war geräumig, gut ausgestattet und eine Sauna gehörte auch dazu. Da der Urlaubstermin unmittelbar bevorstand, nahmen wir das Angebot wahr.

Geplant hatten wir ausgiebige Strandspaziergänge und einen Besuch im LEGO-Land. Leider hatten wir an fünf von sechs Urlaubstagen Minusgrade, Regen, starken Wind und Schneeregen. Da war grade mal ein Spaziergang am Strand drin, als sich die Sonne drei Stunden an einem Nachmittag gegen das miese Wetter durchsetzen konnte. Um nicht ausschließlich im Haus zu versauern haben wir uns ausreichend Zeit genommen das Museum der dänischen Eisenbahn in Odense zu besuchen. Die Fotos vom Museumsbesuch kann man sich in einer Diaschau anschauen. Spezielle Informationen zu einzelnen Lokomotiven und Wagons sind in einem kleinen Katalog zusammengefasst.
Wer sich für die Geschichte der dänischen Eisenbahn interessiert, der findet auf der Seite jernbanen.dk und in Wikipedia viele interessante Informationen.

Das Museum ist neben dem Bahnhof von Odense in einem umgebauten Lokschuppen des Bahnbetriebswerks untergebracht.

Odense-Eisenbahnmuseum
Danmarks Jernbanemuseum

Dannebrogsgade 24
DK-5000 Odense C
Tel.: +45 66 13 66 30
Mail: jbmuseum@dsb.dk
Web: www.jernbanemuseet.dk/de/

Weiter mit “Drei Stunden Sonenschein”  

   Im Museum  
  Zum Katalog  

nach oben